Gremien

Gebhard Hitzemann neuer Vorsitzender des Stiftungsrates - Christian Meyer nach vielen Jahren erfolgreicher Stiftungsarbeit verabschiedet.

Die Bürgerstiftung gewinnt zwölf neue Stifterinnen und Stifter. Das Stiftungskapital wächst kontinuierlich weiter.                                                                        

 

Der Stiftungsrat der Bürgerstiftung Schaumburg hat in seiner November-Sitzung Gebhard Hitzemann zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt dem langjährigen Vorsitzenden Christian Meyer, der dieses Amt seit Gründung der Stiftung im Jahre 2004 inne hatte. Christian Meyer war anläßlich des festlichen Bürgermahles Anfang November in Rinteln mit großem Dank für sein langjähriges Engagement in der Stiftungsarbeit verabschiedet worden.

 

 

Gebhard Hitzemann


Gebhard Hitzemann zählt als Gründungsstifter und Vorstandsmitglied ebenfalls zu den Frauen und Männern „der ersten Stunde“. Sein Beruf als Steuerberater prädestinierte ihn förmlich für die umfangreichen Aufgaben als Schatzmeister; mit dem satzungsbedingten Ausscheiden aus dem Stiftungsvorstand nach zwei  Amtsperioden wurde Hitzemann Anfang 2013 in den Stiftungsrat gewählt. Seine vielfältigen Erfahrungen macht er darüber hinaus - als Regionalkurator für Niedersachsen für die „Initiative Bürgerstiftungen“ in Berlin im Bundesverband deutscher Stiftungen - anderen Stiftungen und Initiativen zugänglich.



 

 

 

 

 

 

 

Christian Meyer

 

 

Im Jahre 2013 engagieren sich zwölf neue Stifter für die Bürgerstiftung Schaumburg - die Zahl der Stifter steigt damit auf 156 Personen und Institutionen. Weiterhin erhält die Bürgerstiftung eine Zustiftung von 25.000 Euro: die "Andreas-Willert-Stiftung" wird als "Andreas-Willert-Fonds" in das Vermögen der Bürgerstiftung  eingebracht.

Das Stiftungskapital der Bürgerstiftung - ohne Treuhandstiftungen - überschreitet nunmehr die Grenze von 500.000 Euro. Unter Einschluß der Treuhandstiftungen beläuft sich das gesamte Stiftungskapital auf rd. 3 Millionen Euro.